Windows 7 und Firefox

alles im Griff

alles im Griff

Mit der Einführung von Windows 7 hat auch Firefox Pluspunkte gesammelt. Auf vielen Computern startet der Browser nun schneller – und er hält so manchen Trick bereit, der sich im Alltag als nützlich erweist. Klickt man z. B. mit dem Mausrad (das war früher die mittlere Maustaste, als es noch 3-Button-Mäuse gab) auf das Firefox-Icon, dann öffnet sich ein zweites Browserfenster. Das kann nun entweder ein Set von neuen Tabs aufnehmen (wenn man z. B. eine umfangreiche Recherche vornimmt) – oder man zieht es auf den zweiten Monitor und hat somit die doppelte Menge von Informationen zur Verfügung.

Weiterhin gibt es das kleine Freeware-Programm “Winfox”. Wenn man nun auf das Firefox-Icon mit der rechten Maustaste klickt (oder mit der gedrückten linken Maustaste eine “Ziehbewegung” durchführt), erscheint eine Liste. Dort kann man z. B. häufig benötigte Webseiten “festpinnen” und sehr schnell starten.

Und bereits bei einem der nächsten Updates (wahrscheinlich in Firefox 3.7) wird man unter Win7 die einzelnen Tabs als Thumbnails in der unteren Leiste einblenden können, was ebenfalls einen schnellen Zugriff erleichtert.

line
footer
Firefox für Lehrer, der Lehrer-Firefox! - Impressum