Firefox 3.5: Adresszeile zum Schweigen bringen

zu viele Infos

zu viele Infos

Sie tippen oben in der Adresszeile von Firefox einen Link ein, z. B. “meine-schule.de”. Dabei fällt Ihnen auf, dass mit jedem eingetippten Buchstaben eine Liste eingeblendet wird von Links, die Sie in den letzten Wochen besucht haben oder die Sie irgendwann einmal als Lesezeichen aufgenommen haben.
Prinzipiell ist das eine feine Sache, denn Sie ersparen sich durch einfaches Anklicken manche Tipparbeit und finden bestimmte Seiten auch schneller. Das ist alles kein Problem, so lange Sie alleine in Ihrem Büro auf ihren Firefox Zugriff haben. Aber was ist, wenn Sie z. B. Ihr Notebook mit in den Klassenraum bringen und via Beamer Webseiten zeigen wollen? Schüler sind neugierig und schauen besonders genau hin, während Sie Ihre Links eintippen.
Ab Firefox 3.5 gibt es für solche Situationen eine sehr einfache Lösung: Sie können das Anzeigen der Fundstellenliste einfach abschalten – dann wird während des Eintippens gar nichts mehr gezeigt.

vergrößern

vergrößern

Das Verfahren ist sehr einfach: Menüpunkt “Extras”, dann “Datenschutz” und schließlich “Adressleiste” auf “Nichts” umstellen.

line
footer
Firefox für Lehrer, der Lehrer-Firefox! - Impressum